Travel & Tourism 4.0Tourguides für die digitale Reise

Touristik

Nur wenige Branchen sind so sehr von Dynamik, Wettbewerbsdruck und digitalem Wandel geprägt wie die Touristik. Mit jahrzehntelanger Erfahrung in Prozessen und Systemen verstehen wir das Business von A bis Z.

In der Touristik zeigt sich seit vielen Jahren eine starke Bewegung in Richtung Digitalisierung - angefangen beim Produktaufbau und der Zusammenstellung des Contents, über die Nutzung von Online-Vertriebswegen bis zur vollautomatisierten Buchhaltung. Im Pricing steuern immer öfter ausgeklügelte Algorithmen unter Berücksichtigung von Angebot, Nachfrage, Margenerwartung und Buchungstrends das Gleichgewicht. Durch weitläufiges Erfassen von Kundendaten werden nicht nur gezielte Kundenbindungsmaßnahmen möglich, sondern sogar der Blick in die Glaskugel – prediktives Marketing prognostiziert Werbeerfolge kanalspezifisch und über für beliebige Produktgruppen.

Damit sind bereits vielfältige Digitalisierungsschritte erfolgt, doch wohin geht die Reise?

Eine erkennbare Verschiebung findet sich beim Vertrieb, der zunehmend über Online-Portale verläuft und dem digitalaffinen Kunden ein weites Spektrum an Möglichkeiten bietet. Der stationäre Vertrieb hat dies erkannt und setzt bei seinen Kundenbindungsmaßnahmen gleichermaßen auf Big Data und digitalgestützte Lösungen. Viele Reiseveranstalter entwickeln eigene Apps, mit denen Kunden Buchungen verwalten können und die zur Bewerbung von Zusatzprodukten wie Mietwagen genauso dienen wie zur Erinnerung an den nächsten Urlaub. Rund um die Uhr verfügbare Chatbots verkürzen Wartezeiten für Kunden und Verringern gleichzeitig Prozesskosten bei Veranstaltern und Leistungsträgern.

Auf Produktionsseite erfinden Touristikkonzerne die Pauschalreise neu und fügen datenbank- oder direkt blockchainbasierte Bausteinprodukte zusammen. Hoteliers und Fluggesellschaften erlauben ihren Kunden den Check-in per Smartphone und werben zum passenden Zeitpunkt für die richtige Aktivität. Der digitalen Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

Die Experten von neusta enterprise services kennen nicht nur die technische Seite, sondern bringen fachliches, touristisches Know-how mit Wissen um Software-Funktionalitäten zusammen. Dabei hören wir aufmerksam zu, agieren auf Augenhöhe, sprechen Ihre Sprache und verschonen Sie mit Fachchinesisch.

neusta enterprise services ist Mitglied im DRV, Deutschlands führendem Branchenverband der Touristik. Über viele Jahre haben wir ein enges Vertrauensverhältnis zu größeren und kleineren Anbietern der Reisebranche aufgebaut. Ein Beispiel ist unsere erfolgreiche Kooperation mit TUI, dem weltweit führenden Touristikkonzern. Seit 2013 ist die digital family team neusta strategischer IT-Partner der TUI Group.

10 Thesen:
Was Urlauber zukünftig erwarten und wie
intelligente IT-Lösungen helfen, diese Erwartungen
zu erfüllen

Die Covid-19-Pandemie hat die ohnehin schon unaufhaltsam voranschreitende digitale Transformation noch stärker beschleunigt. In der Transport- und Touristikbranche wird es zu Konsolidierungen, veränderten Kundensichtweisen, einem Gesundschrumpfen und einer nachhaltigen Digitalisierung kommen. Dabei geben die Urlauberinnen und Urlauber den Takt vor.

Was schon in naher Zukunft von Reisenden erwartet und vorausgesetzt werden wird:

1. Convenience & Experience

Schnelle, einfache und umfassend personalisierte Reiseerlebnisse und verbundene Dienstleistungen

2. Nachhaltigkeit

Übernahme sozialer Verantwortung sowie die Berücksichtigung umweltorientierter Nachhaltigkeit durch die durchführenden Unternehmen

3. Sicherheit

Sichere Reisedurchführung, garantierte Reiserückkehr, hohe Qualität, hohe Hygienestandards sowie transparente, umfassende Informationen

4. Unified Commerce

Nahtlose, kanalübergreifende Beratungs- und Buchungsmöglichkeiten in Onlinekanälen und Social Media sowie im stationären und mobilen Handel

5. Personalisierung & Kundenzentrierung

Reiseangebote, die auf das ganz persönliche Profil, auf Präferenzen und Suchgewohnheiten zugeschnitten sind

6. Virtuelle Inspiration & Beratung

Vorabbesichtigung von Unterkünften, Erlebnissen, Verkehrsmitteln und Urlaubsorten, z.B. mittels Virtual Reality (VR)

7. Flexible Bausteine

Unterschiedlichste Kombinationen von Verkehrsmitteln, Unterkünften, Transferarten, Ancillaries, Reisezeiten, Reisedauer etc

8. Flexible Buchungskonditionen

Kostenlose Umbuchungen und Stornierungen, möglichst bis zum Reisebeginn, flexible Flug- und Hoteländerungsmöglichkeiten

9. Erweiterte Bezahlprozesse

Absicherung des Insolvenzrisikos, Hinterfragen der Sinnhaftigkeit langfristiger Vorauszahlungen sowie erweiterte Bezahlmöglichkeiten wie PayPal, Apple Pay, Alipay, u.a.

10. Selfservices

Komfortables, selbständiges Umbuchen, Stornieren, Hinzubuchen diverser Services und Ancillaries durch die Kunden. Aber auch administrative Prozesse wie die Eingabe von Passdaten oder das Ausfüllen von Bordmanifesten und Formularen, automatisierte Schlüsselübergaben oder Self-Check-in-Prozesse.

Schnelle, einfache und umfassend personalisierte Reiseerlebnisse und verbundene Dienstleistungen

Übernahme sozialer Verantwortung sowie die Berücksichtigung umweltorientierter Nachhaltigkeit durch die durchführenden Unternehmen

Sichere Reisedurchführung, garantierte Reiserückkehr, hohe Qualität, hohe Hygienestandards sowie transparente, umfassende Informationen

Nahtlose, kanalübergreifende Beratungs- und Buchungsmöglichkeiten in Onlinekanälen und Social Media sowie im stationären und mobilen Handel

Reiseangebote, die auf das ganz persönliche Profil, auf Präferenzen und Suchgewohnheiten zugeschnitten sind

Vorabbesichtigung von Unterkünften, Erlebnissen, Verkehrsmitteln und Urlaubsorten, z.B. mittels Virtual Reality (VR)

Unterschiedlichste Kombinationen von Verkehrsmitteln, Unterkünften, Transferarten, Ancillaries, Reisezeiten, Reisedauer etc

Kostenlose Umbuchungen und Stornierungen, möglichst bis zum Reisebeginn, flexible Flug- und Hoteländerungsmöglichkeiten

Absicherung des Insolvenzrisikos, Hinterfragen der Sinnhaftigkeit langfristiger Vorauszahlungen sowie erweiterte Bezahlmöglichkeiten wie PayPal, Apple Pay, Alipay, u.a.

Komfortables, selbständiges Umbuchen, Stornieren, Hinzubuchen diverser Services und Ancillaries durch die Kunden. Aber auch administrative Prozesse wie die Eingabe von Passdaten oder das Ausfüllen von Bordmanifesten und Formularen, automatisierte Schlüsselübergaben oder Self-Check-in-Prozesse.

Als langjähriger IT-Partner der Touristik kennen wir von neusta enterprise services den Weg zur Digitalisierung des touristischen Geschäftsmodells. Wir beraten Sie hinsichtlich der richtigen Strategie und bieten gemeinsam mit unseren team-neusta-Schwestergesellschaften sowohl fertige Lösungen als auch individuelle Entwicklungen und Services an - u.a.:

Digitale Reisebegleiter

sichern eine durchgehende Markenpräsenz während der Reise und ermöglichen nahtlos von der Planung bis zur Rückreise den Kontakt zur Reiseleitung, das Zubuchen von Erlebnissen, ortsreferenziertes Lesen umfassender Informationen, Notfallkommunikation und professionelles Beschwerdemanagement.

Microservice-basierte Architekturen

erlauben Flexibilität, agiles Entwicklungstempo, segmentierten Austausch der Module, mehr Direktanbindungen, Aggregation flexibler neue Geschäftsmodelle, Portfolioerweiterungen und vor allem eine kundenzentrierte Suchmöglichkeit.

Content Hubs

halten modulare Inhalte vor, z.B. Bilder, Videos, Produktbeschreibungen, Content-Bausteine, die in allen Kanälen gespielt werden.

Digital Experience Platforms (DXP)

vereinen Frontend-Entwicklungen, Mid- und Backend-Lösungen, Apps und PWAs, Selfservice-Plattformen, Chatbots, Payment Lösungen und Digitale Magazine.

Prozessautomatisierung

senkt Kosten und erhöht die Effektivität.

Künstliche Intelligenz (KI) & Prognosemethoden

ermöglichen tiefgreifende Datenanalysen, erkennen Trends, entlasten von Routinearbeiten und schaffen die Basis für unverwechselbare Kundenerlebnisse.

Cybersecurity Systeme

sorgen für Sicherheit beim Umgang mit digitalen Daten.

Digitale Markenführung & Kommunikation

umfassen User Experience Design, Automatisiertes Marketing, Zielgruppendefinitionen, digitale Markenkonzeption, SEO/SEM u.v.m.

Location Based Marketing

liefert Werbung und Angebote standortbezogen und individuell zugeschnitten an mobile Endgeräte aus.

Field-Service-Lösungen

werden eingesetzt für einen schnelleren Kundenservice, Einsatzplanungen und Optimierungen interner Ressourcen, zentrale Auftragskoordination oder automatisierte Instandhaltungsplanung.

Bereit für den nächsten Schritt?

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören oder zu lesen.

Kununu Open Company