Testmanagement im Rahmen der Einführung eines SAP-SystemsTUI Deutschland

Das Unternehmen

Die TUI Deutschland GmbH wurde 1968 gegründet und hat ihren Sitz in Hannover. Sie ist der führende Reiseveranstalter in Deutschland und eine hundertprozentige Tochter der TUI Group, dem weltweit größten Touristikkonzern. Der Reiseveranstalter ist für die Kreation, den Vertrieb und die Vermarktung der Urlaubsreisen auf dem deutschen Markt verantwortlich.

Auf einen Blick:

  • Koordination durch Durchführung der Qualitätssicherung mit auditkonformen Funktions- und Systemintegrationstests
  • Planung, Definition von Testszenarien und -skripten sowie Testdurchführung
  • Stellung eines Teams aus Testmanager, Tester:innen und Testassistent:innen

Die Aufgabe

Während der Projektrealisierung erfolgte die Qualitätssicherung mit Funktions- und Systemintegrationstests, die von neusta enterprise services koordiniert und durchgeführt wurden.

Bei den fachbereichsseitigen Abnahmetests unterstützte neusta enterprise services durch Bereitstellung eines Testmanagers. Durch Unterstützung bei der Planung, Vorbereitung und Organisation der Abnahmetests wurden die fest im Tagesgeschäft verankerten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fachbereiche entlastet, sodass diese sich auf das abzunehmende Produkt konzentrieren konnten. Die Aufgaben des Testmanagers umfassten neben der Planung und Organisation der Tests auch die Vorbereitung von Testunterlagen und auditsichere Testdokumentation, sowie eine wöchentliche Präsentation des Testfortschritts als Statusbericht.

Die Umsetzung

Im Zuge der Abnahmetests wurden von neusta die Tests von vier Fachbereichen organisiert und betreut: Debitorenbuchhaltung B2B, Debitorenbuchhaltung B2C, Finanzbuchhaltung und Controlling. Die Test-Teams bestanden jeweils aus 2 bis 4 Tester:innen aus den Fachbereichen und 2 technischen Expert:innen der TUI InfoTec. In einer mehrmonatigen Vorbereitungsphase wurden die Abnahmekriterien in Form von Testszenarien, welche die Prozesse der Fachbereiche abbildeten, mit den abnehmen-den Fachbereichen definiert.

In der Folge wurden von neusta Workshops zur Erfassung und Ausformulierung der konkreten Testszenarien durchgeführt. Basierend auf den Workshop-Ergebnissen bereitete neusta Testskripte für die Durchführung und Dokumentation der Abnahmetests vor.

Für zukünftige Regressionstests mussten die Testskripte neben Deutsch zudem auch in Englischer Sprache vorliegen.

Hierfür übernahm neusta es die Abstimmung mit einem von TUI beauftragten Übersetzungsbüro.

Basierend auf den Testszenarien und den jeweils benötigten Testdaten wurden die Szenarien in sinnvollen Clustern zur Durchführung eingeplant.

Während der Testdurchführung bestand die Hauptaufgabe von neusta darin, die Testskripte in abnahmefähiger Form vorzubereiten, bereitzustellen und auditkonform abzulegen. Dafür und damit auftretende Störungen während der Testdurchführung schnell beseitigt werden konnten, war in jedem Team jederzeit ein(e) Testassistent:in zugegen.

Die Dokumentation der erfolgten Tests erfolgte über ein digitales sowie physisches Ablagesystem, in welchem auditkonform sämtliche Testinhalte und -ergebnisse auch nach Abschluss der Testphase abgerufen und nachvollzogen werden konnten.

Das Ergebnis

Die hohe Komplexität des Projekts spiegelte sich auch in den Abnahmetests wider, welche ein hohes Maß an Struktur und Organisationsfähigkeit erforderten.

Durch die Vermittlung von Best-Practice-Ansätzen, den Aufbau eines leicht zu navigierenden Ablagesystems, sowie den immanenten Feedback-Charakter der Tests konnte zum erfolgreichen Abschluss des Projekts beigetragen und ein hoher Qualitätsstand der Software sichergestellt werden.

Eingesetzte Technologien

  • SmartBear QAComplete
  • Microsoft SharePoint
  • Microsoft Excel

Ansprechpartner

Titelfoto: TUI Group