Entwicklung einer Softwarelösung
zur grafischen Darstellung und
Harmonisierung großer DatenmengenKunde aus der Luft- & Raumfahrtindustrie

Das Unternehmen

Der Kunde ist ein Unternehmen der Luft- und Raumfahrtindustrie. Die Leistungen wurden überwiegend in einer Niederlassung in Norddeutschland erbracht.

Auf einen Blick:

  • Effektivere Managementprozesse durch Strukturierung und Harmonisierung komplexer Datenquellen
  • Sicherstellung eines webbasierten Zugriffs auf täglich aktualisierte, synchronisierte Daten
  • Entwickelt mit Spotfire und Slate in Kombination mit Python und Javascript

Die Aufgabe

Ziel des Projektes war, die Managementprozesse mehrerer Fertigungsprogramme an verschiedenen Standorten des Unternehmens zu effektivieren. Diverse, komplexe Datenquellen waren werksübergreifend zu strukturieren und zu harmonisieren. Die Daten sollten per Weboberfläche zugänglich gemacht und individuell angepasst werden können. Ansichten verschiedener Tools sollten mit harmonisierten Daten nebeneinander gestellt werden.

Die Umsetzung

Verantwortlich für die Besetzung und Leitung des bis zu 12 Mitglieder umfassenden Projektteams war die team neusta Gesellschaft neusta aerospace. Beteiligt waren Entwickler von neusta enterprise services und neusta software development. Gearbeitet wurde agil nach Scrum. Sämtliche Planungsprozesse wurden regelmäßig mit dem Kunden evaluiert und - wo nötig – angepasst. Gemeinsam mit dem Projektmanagement des Kunden und den verantwortlichen Mitarbeitern der verschiedenen Werke hat das neusta-team zunächst die Anforderungsanalysen erstellt. Nach der Konzeptionierung erfolgte die Entwicklung grafischer Darstellungen zur Veranschaulichung und Auswertung zuvor unüberschaubarer Datenmengen.

Diese wurden werksübergreifend harmonisiert, um eine bessere Sichtbarkeit zwischen den Standorten zu schaffen. neusta empfahl dem Kunden, eine Webapplikation zu entwickeln, die die Ansichten toolunabhängig im Browser zur Verfügung stellt. Die verschiedenen Darstellungstechnologien arbeiten so nahtlos zusammen und verwenden einen harmonischen Datensatz als Grundlage. Die anfangs erstellten Ansichten können vom Endnutzer individuell und mit wenig Aufwand selbst verwaltet werden.

Das Ergebnis

Die webbasierte Software ermöglicht den Anwendern einen einfachen und übersichtlichen Zugang zu täglich aktualisierten, synchronisierten Datensätzen. Die entwickelten Produkte befinden sich im Runmode und werden stetig optimiert. team neusta zeichnet über das Projekt hinaus verantwortlich für den Support und die Weiterentwicklung.

Eingesetzte Technologien

  • Spotfire und Slate in Kombination mit Python und Javascript zur graphischen Darstellung komplexer Datenstrukturen
  • C#, HTML, CSS, Javascript, AngularJS, Entity Framework, OracleDB zum Erstellen von Webapplikationen und Backendverwaltung
  • Redmine, Jira, Confluence zur Dokumentation und Erfassung des Arbeitsaufwands

Realisiert durch

  • neusta aerospace
  • neusta enterprise services
  • neusta software development

Ansprechpartnerin